Startseite » Spendenlauf » Mitlaufen

Digitaler Spendenlauf Hamburg

06. – 19. September 2021

Wir laufen für eine Gesellschaft, in der soziale Mobilität, Bildungsgerechtigkeit und Chancengleichheit Realität für alle jungen Menschen sind – unabhängig von ihrer Herkunft.

Nimm am Lauf Teil

Am Lauf teilzunehmen ist ganz einfach und du brauchst dafür nirgendwo Mitglied werden.

Schritt 1: Strava App herunterladen
Strava gibt es im AppStore sowie im PlayStore. Lade dir die App dort herunter und melde dich an. Dabei kannst du den Schritt “Mitglied werden” getrost überspringen.

Schritt 2: dem RYL! Hamburg Club beitreten
Dieses ist der Direktlink zur Gruppe: https://www.strava.com/clubs/rockyourlife-hamburg
Ansonsten findest du uns auch wie folgt:

Nach der Anmeldung gehe (1.) unten in der Navigationsleiste auf “Gruppen” und dann
(2.) oben auf die Kategorie “Clubs”.

Nutze die Suche, um (3.) unseren Club zu finden: RYL! Hamburg.

(4.)Trete nun unserem Club bei.

Wir halten dich hier über das Event auf dem Laufenden und werden hier auch den Startschuss zum Lauf erteilen.

Schritt 3: ab 06. September fleißig mit der App laufen

Am 06. September geben wir den Startschuss, ab dann zählt jeder Kilometer, den du läufst! Dazu musst du jedoch unbedingt in Strava unserem “Club” beigetreten sein und deinen Lauf mit der App aufzeichnen, damit deine Kilometer gezählt werden. Nur so kann dein Lauf zur Gruppenleistung gezählt werden und zum Erfolg beitragen.

3000 km ist eine weite Distanz, Let’s Go!

Fragen zur Nutzung der App

Solltet ihr Fragen zur Nutzung der App haben, meldet euch gerne direkt per Mail bei uns: spendenlauf@hamburg.rockyourlife.de .

Unsere Unterstützer

So groß ist ROCK YOUR LIFE!

Unser Netzwerk erstreckt sich auf 52 Vereine aus Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden. Hier siehst du, wo wir vertreten sind.

So groß ist ROCK YOUR LIFE!

Unser Netzwerk erstreckt sich auf 51 Vereine aus Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden. Hier siehst du, wo wir vertreten sind.

Das sagen unsere Gründer

“Die Chance auf einen Ausbildungsplatz oder den Besuch einer weiterführenden Schule sollte jedem Schüler gegeben werden – unabhängig vom soziodemographischen Hintergrund. Dies schafft Möglichkeiten, in denen sich Schulabgänger positiv erfahren können.” Stefan Schabernak

Das sagen unsere Gründer*innen

“Ich sehe junge Menschen, die Energie aufbringen und an sich arbeiten, um ihre Träume zu verwirklichen. Schüler stehen auf und sagen: ‚Ich weiß, ich kann es schaffen und ich werde meinen Weg voll Freude gehen!‘” Elisabeth Hahnke